Leitbild Bibliothek

Bibliothekskonzept

Die Schulbibliothek ist eine zentrale Anlaufstelle für die gesamte Schulgemeinschaft. Die primären Aufgaben der Schulbibliothek des Sozialwissenschaftlichen Gymnasiums und der Fachoberschule für Tourismus sind die Förderung von Lesemotivation und Lesekompetenz sowie die Förderung von Informations- und Medienkompetenz. Darüber hinaus versteht sich die Schulbibliothek als eine zentrale Anlaufstelle differenzierten Lernens und Lehrens, des fächer- und sprachübergreifenden Arbeitens, individueller Vorbereitung sowie des gegenseitigen Austauschs.

Lesemotivation

Die Schulbibliothek schafft Leseanreize und fördert damit das individuelle und das Freizeitlesen. Sie unterstützt die Nutzer/-innen bei der Entwicklung zu einer individuellen Leserpersönlichkeit.

Lesekompetenz

Die Bibliothek fördert das informierende, das vertiefende und das adressatenorientierte Lesen für den Unterricht in allen Fächern.

Informations- und Medienkompetenz

Ein weiteres zentrales Anliegen ist die Informationskompetenz. Darauf aufbauend vermittelt die Schulbibliothek den kompetenten Umgang mit verschiedenen Medien, von der Mediennutzung bis zur Mediengestaltung.

Mehrsprachigkeit und fächerübergreifendes Arbeiten

Wichtige Anliegen sind auch die Mehrsprachigkeit und das fächerübergreifende Arbeiten.

Selbständiges und differenziertes Lesen und Lernen

Die Bibliothek kommt individuellen Bedürfnissen entgegen und unterstützt unterschiedliche und eigenständige Lernwege.

Dokumentationszentrum

Die Bibliothek sammelt didaktische und andere Materialien aus dem Schulgeschehen und stellt sie den Nutzer/-innen zur Verfügung.

Treffpunkt und Wohlfühlort

Die Bibliothek ist nicht nur Lernort, sondern auch ein Ort der Begegnung außerhalb des Unterrichts.