Vorleseworkshop mit Helga Walcher und Günther Götsch

Vorleseworkshop

Gutes Vorlesen ist, wenn sich keiner langweilt!

Darüber waren sich die Schüler/-innen der Klasse T 3A schon vor dem Vorleseworkshop einig, den sie am 12. und 14. Dezember besuchten.

Der bekannte Schauspieler und Sprechtrainer Günther Götsch sowie die Regisseurin und Theaterpädagogin Helga Walcher zeigten und führten vor, wie gutes Vorlesen gelingen kann.

Nach einer zweistündigen Einführung folgte das Coaching in Kleingruppen. Dabei erarbeiteten die Schüler/-innen die Partitur ihres Textes und erhielten wertvolle Anregungen, die Schwerpunkte wirkungsvoll zu betonen und Pausen gekonnt zu setzen. Sie lernten, dass eine gerade Zäsur bedeutet, Silben an die Hand zu nehmen und in den nächsten Teilsatz mitzuführen und die Wörter und Buchstaben zu dekorieren, ihnen also Kraft, Gefühl, Leben einzuhauchen.

  • Vorleseworkshop mit Regisseurin und Theaterpädagogin Helga Walcher und Schauspieler und Sprechtrainer Günther Götsch

Im Anschluss boten die Schüler/-innen ihre Vorlesekünste dar. 

Ellen: „… habe den Mut gefunden, laut und mit Betonung vorzulesen.“

Miriam M.: „Die Arbeit hat Spaß gemacht und ich habe gelernt, wie man vorliest, damit der Text verständlich ist.“

Elisa: „Der Workshop hat mir sehr geholfen ... Ich habe gelernt, wie man Gefühle mit der Stimme zum Ausdruck bringen kann.“

Andreas: „Während des Vorlesens ist man der Chef.“

Valentina: „Ich habe gelernt, wie wichtig Pausen und langsames Lesen sind.“

Julia und Sara Isabella: „Betonungen und Zäsuren machen den Text interessant und spannend.“

Birgit: „Durch den Workshop habe ich den Text viel besser verstanden. Ich werde mir in Zukunft viel Zeit beim Lesen nehmen.“

  • Vorleseworkshop mit Helga Walcher und Günther Götsch