Schulpaten für 1. Klassen

Schulpatenschaft

Worin besteht die Patentätigkeit?

Schüler/-innen aus den 3., 4. und 5. Klassen können sich für die Tätigkeit als Paten/Patinnen melden. Sie stehen den ersten Klassen zur Seite und helfen im Laufe des ersten Schuljahres bei diversen Angelegenheiten. Die Paten/Patinnen führen die Schüler/-innen gleich im September in das Schulleben ein, klären mit den neuen Schüler/-innen bereits zu Beginn des Schuljahres etwaige Fragen und helfen bei der Organisation der ersten Klassenversammlung.

Zudem begleiten die Paten/Patinnen die von ihnen übernommenen ersten Klassen beim Herbstausflug, um die einzelnen Schüler/-innen besser kennen zu lernen und um die Klassengemeinschaft zu stärken.

Des Weiteren führen sie zu Beginn des Schuljahres mit den ersten Klassen einen Rundgang durch das Schulgebäude mit Erklärung der Spezialräume durch.

Maßgeblich tragen die Paten/Patinnen während des Schuljahres durch verschiedene Aktivitäten zur Gestaltung des Schullebens bei.

Beispiele für solche Aktionen:

  • Gestalten eines Adventskalenders
  • Schmücken des Weihnachtsbaums
  • Gestaltung des Unsinnigen Donnerstags
  • Mitwirkung bei der Schulabschlussfeier

 

Wer begleitet die Paten/Patinnen in ihrer Tätigkeit?

Zwei zuständige Lehrpersonen organisieren zusammen mit den Paten/Patinnen die geplanten Tätigkeiten im laufenden Schuljahr. Für die Paten/Patinnen finden auf das Schuljahr verteilt ca. vier bis fünf einstündige Treffen statt.

Eine weitere Hilfestellung für die Paten/Patinnen kann der „Leitfaden für Paten/Patinnen“ sein.  


Was stellen wir uns für die nächsten Jahre vor?

Im Sinne einer Kontinuität möchten wir Funktionierendes beibehalten, dennoch immer offen und flexibel für spontane Aktionen/Anliegen/Bedürfnisse und Veränderungen sein.