Bibliothekskonzept

Bibliothekskonzept

In den letzten Jahren fanden verschiedene erfolgreiche Aktionen zur Umsetzung des Bibliothekskonzepts statt, die wir in den nächsten Jahren weiterführen werden.

Sie geben wichtige Impulse für die Leseförderung und Lesemotivation.

  • Eigene Unterrichtseinheiten zum Thema Lesen in allen Fächern.
  • Unser Bestand orientiert sich an den Kriterien Aktualität, Ausgewogenheit, Qualität und Adressatenorientierung.
  • Präsentation der Neueinkäufe
  • Medienausstellungen zu aktuellen Themen
  • Zeitungsecke
  • Begegnungen mit Autor/-innen
  • Workshops mit Expert/-innen
  • Klassenübergreifende Lese- und Vorlesestunden
  • Klassenübergreifende Aktionen („Pflück dir ein Gedicht“, „Menschliches allzu Menschliches“)
  • Buchvorstellungen
  • „Leseoase“ im Juni

Wichtige Angebote der Bibliothek zur Förderung von Medien- und Informationskompetenz sind:

  • Die Einführung in die Schulbibliothek für alle ersten Klassen. Die Schüler/-innen lernen wesentliche Techniken der gezielten Informationssuche in Nachschlagewerken und Sachbüchern kennen.
  • Die Schüler/-innen erhalten Unterstützung bei Rechercheprozessen (Buch und Internet).
  • Einführung in die Facharbeit für Schüler/-innen der fünften Klassen.
  • Die Bibliothek plant das Kennenlernen anderer Bibliotheken.

Die Bibliothek bietet Unterstützung des fächer- und sprachenübergreifenden Lernens und Arbeitens: 

  • Workshop Mehrsprachigkeit
  • Unterstützung bei Rechercheprozessen

Durch benutzerfreundliche Öffnungszeiten sowie das breite Medienangebot wird das selbständige und differenzierte Arbeiten für einzelne Leser/-innen und Gruppen ermöglicht.

Der Aufbau eines Dokumentationszentrums wird weiter fortgesetzt. Dazu werden Materialien aus dem Unterricht und Schulgeschehen gesammelt.

  • Didaktische Materialien für bibliotheksspezifischen Unterricht (Einführung, Arbeitstechniken, Lesestrategien, Lerntechniken …)
  • Didaktische Materialien für den Leseunterricht
  • Materialien für fächer- und sprachenübergreifenden Unterricht
  • Unterlagen von Fortbildungen zu bibliotheksrelevanten Themen
  • Facharbeiten der Abschlussklassen

Wir sorgen für eine angenehme Atmosphäre. Die Bibliothek soll ein Ort der Begegnung und der Kommunikation werden.


Einsatz der Ressourcen

An der Umsetzung des Bibliothekskonzepts arbeitet das Bibliotheksteam bestehend aus einer Bibliothekarin, einem Bibliothekar und Lehrpersonen, die vom Unterricht freigestellt sind oder Auffüllstunden für die Bibliotheksarbeit mit Schüler/-innen verwenden.

  • Wir arbeiten mit anderen Bibliotheken zusammen: Landesbibliothek „Dr. Friedrich Teßmann“, Bibliothek der Freien Universität Bozen, Eco-Library der europäischen Akademie EURAC, Bibliothek des Multisprachzentrums „Centro Trevi“, Fachbibliothek „Eine Welt“, Pädagogische Fachbibliothek des Amtes für Innovation und Beratung und Schulbibliotheken.

Die regelmäßige Evaluation der Bibliotheksarbeit ist uns ein Anliegen. Dies geschieht schulintern durch Umfragen und extern durch die Teilnahme am Audit für Bibliotheken.

Das Bestandskonzept und die Bibliotheksordnung sind unter "So handeln wir" zu finden.